Hoppecker Dorfjugend

Vereinsgründung

Mit gestärktem Gemeinschaftsgefühl nach der 72-Stunden-Aktion entschloss man sich 2012 einen eigenen Verein zu gründen. Noch ahnte niemand wie viel Arbeit das einmal machen würde. Nach zahlreichen Besuchen beim Notar, bei Banken und Versicherungen, konnte man sich nun endlich „Hoppecker Dorfjugend 2012 e.V.“ nennen. Ein wichtiger Nebeneffekt dabei war, dass man jetzt die dringend benötigte Haftpflichtversicherung für das jährliche Osterfeuer abschließen konnte und der Verein seither als Veranstalter auftritt.